Unwahre und diffamierende Berichterstattung in Presse und Fernsehen

In den letzten Wochen ist Eritrea wieder einmal durch unwahre und somit diffamierende Berichte in Presse und Fernsehen gezielt in die Negativ-Schlagzeilen gebracht worden. Danach soll die eritreische Regierung lieber den Tod seiner hungernden Bevölkerung in Kauf nehmen, als Hilfsorganisationen ins eigene Land zu lassen. Die folgende kleine und beliebige Auswahl von Artikeln wird aber jedem unvoreingenommen und kritisch Denkendem ein anderes Bild zeichnen: